Betonstopper gegen Terror

Die Schutzwirkung von Betonstopper wird zurzeit heiß diskutiert. Denn nach den Anschlägen in Stockholm, London oder vor einem Jahr der Berliner Weihnachtsmarkt durch das Eindringen auf Veranstaltungsgelände mit einem Lastwagen, bei denen viele Menschen tragisch ums Leben kamen, überdenken einige Städte und Veranstalter ihre Konzepte. Dennoch werden die Betonstopper auf Festivals, Jahrmärkten, Konferenzen oder Demonstrationen eingesetzt.

Sperren aus Beton auf Großveranstaltungen

Meistens sind an den Punkten an denen die Betonstopper positioniert sind auch bewaffnete Beamte eingesetzt um das Ziel für terroristische Gruppierungen uninteressant zu machen. Die Betonstopper dienen der Abschreckung für solche Gruppierungen denn somit ist ein eindringen auf das abgesperrte Gelände fast unmöglich. Da viele Städte und Veranstalter kein Risiko eingehen wollen und sich die Anschläge aus der Vergangenheit auf Großveranstaltungen nicht wiederholen sollen, werden Betonstopper auf der Großveranstaltung eingesetzt auch wenn die Schutzwirkung fragwürdig ist.

Den Gästen und den Veranstaltern wird durch das einsetzten von solchen Rückhaltesysteme das Gefühl von Sicherheit vermittelt. Einige Unternehmen bieten eine unkomplizierte Montage und Demontage für die Betonsperren an.